Der Honda Civic Tourer - Die Presse über uns

Civic Tourer - "Der Kofferraum wird einfach nicht voll"

"Nach 13 Jahren ohne kompaktes Kombimodell hat es Honda nun auch kapiert: So ein Auto ist extrem wichtig in Europa. Deswegen gibt es den Civic ab sofort auch als Kombivariante - und die trumpft gleich mit Superstauraum auf." Das berichtet der Nachrichtendienst "Spiegel online" (Ausgabe 10. April 2014). Das neue Auto sei ein fast rein europäisches Design- und Entwicklungsprojekt, produziert werde der Wagen im englischen Swindon.

"Ein Koffer, noch ein Koffer, noch einer und noch einer - der Civic Tourer schluckt und schluckt, und der Kofferraum wird einfach nicht voll. Mit 624 Liter Ladevolumen bei aufrechten Rücksitzlehnen und bis zu 1668 Liter, wenn die Lehnen flach liegen, bietet der Honda den größten Stauraum in der Klasse. Und dass, obwohl der Radstand gegenüber dem Schrägheckmodell nicht verändert, sondern lediglich das Heck um 24 Zentimeter verlängert wurde", heißt es in dem Bericht.

Aber es sei nicht allein das schiere Volumen, mit dem das Auto punkte. Zudem überzeuge der Civic Tourer mit einer ungewöhnlich breiten und angenehm niedrigen Ladekante sowie einem geräumigen Unterboden, mit gleich zwei separaten Staufächern, so "Spiegel online". "Vorn gibt es eine schmale Luke für die Laderaumabdeckung und dahinter eine riesige Kuhle, in der locker ein weiterer Koffer verschwindet."

Besonders pfiffig sei die Rücksitzbank konstruiert. Nicht nur die Lehnen können nach vorn geklappt werden, sondern auch die Sitzflächen können aufgestellt werden. Dann ließen sich beispielsweise große Blumentöpfe im Fußraum unterbringen - oder sogar ein Fahrrad in die zweite Reihe schieben. "Allerdings rücke aufgrund dieser zusätzlichen Lademöglichkeit der Tank unter die Vordersitze, mit der Folge, dass man vorn ungewöhnlich hoch sitzt und dass Fondpassagiere ihre Füße nicht unter die Vordersitze schieben können."

Die Auslieferung des 4,54 Meter langen Civic Tourer habe kürzlich begonnen. Für die Motorisierung des Kombis stünden ein vergnüglicher 1,6-Liter-Diesel mit 120 PS, soliden 300 Nm und einem Normverbrauch von 3,8 Liter je 100 Kilometer sowie ein Benziner mit 1,8 Litern Hubraum zur Verfügung. Der komme auf 142 PS, gehe mit bis zu 174 Nm zu Werke und gönne sich im Mittel 6,2 Liter. Während die Antriebe vom Schrägheckmodell übernommen wurden, hätten die Ingenieure das Fahrwerk verändert, betont der Nachrichtendienst. Um den unterschiedlichen Lasten Herr zu werden und den Kombi vom Ruf des spaßfreien Familientransporters zu befreien, gebe es in den gehobenen und teureren Varianten variable Dämpfer an der Hinterachse. Die übernehmen nicht nur den automatischen Niveauausgleich, sondern lassen den Civic auf Knopfdruck je nach Einstellung besonders komfortabel oder betont knackig über die Straße flitzen.

Weiteres Lob gab es für den "vollen Durchblick": Während im Schrägheck-Civic die Sicht nach hinten vom Heckspoiler quer vor der Heckscheibe versperrt werde, habe man im Kombi-Civic nach hinten den vollen Durchblick. "Insofern profitiert man selbst dann von der großen Klappe, wenn man mal gar nichts einzuladen hat." (konjunkturmotor.de, Redaktionsdienst, KK, Mai 2014)


Civic Tourer - "Das Warten hat sich gelohnt"

Vier von fünf möglichen Sternen vergab die Zeitschrift "autoBILD" (Ausgabe 2/2014) nach einem Fahrtest mit dem neuen Honda Civic Tourer. "Das Warten hat sich gelohnt, der Tourer ist gelungen. Auch als Kombi fällt der Civic mit seinem Design auf, Diesel und Fahrverhalten gehen in Ordnung. Genial ist das Klappsystem für die Sitze", so das Magazin.

Zwölf Jahre hätten Civic-Fans auf den Kombi warten müssen. Jetzt stehe der Tourer vor der Tür. Platz gebe es vorn genug, auch die Kopffreiheit sei ausreichend. Lediglich größere Fahrer könnten - so "autoBILD" - die Sitzposition als zu hoch empfinden. Schuld daran sei der Tank unter dem Sitz, was den gewünschten Platz unter der Rückbank schaffe. Denn so ließen sich die Sitzflächen hochklappen. Bis zu 1,30 Meter hohe Gegenstände können aufrecht transportiert werden. "Und im Heck stehen ja noch mal üppige 624 Liter bereit. Praktisch: Die Rücksitzlehne klappt mit einem Hebelzug nach vorn. Zusammen mit der sich automatisch absenkenden Sitzfäche ergibt sich ein völlig ebener Ladeboden", heißt es in dem Bericht.

Auf der Straße merke man dem Civic die Verbesserungen gegenüber dem 2013 Modell an. Die Lenkung arbeite spontaner und verbindlicher. An der Vorderachse sei der Tourer einen Tick straffer abgestimmt. Hinten gebe es - für "Sport" optional, bei "Lifestyle" und "Executive" serienmäßig - ein adaptives Dämpfersystem. Die Einstellung "Komfort" bügelt auf der Autobahn grobe Unebenheiten sauber weg. "Sport" eigne sich prima für die Landstraße. "Dazu passt, dass sich das Heck in schnellen Kurven leicht eindreht und für ein sportliches übersteuerndes Fahrgefühl sorgt", meint "autoBILD".

Mit 65 Prozent solle der neue 1,6-Liter-Diesel mit 120 PS der Topseller werden. "Eine gute Wahl. Der kleine Diesel zieht vehement nach vorn und gibt sich bis Tempo 160 auch auf der Autobahn keine Blöße", meinen die Tester. Alternativ habe Honda den 1.8 i-VTEC mit 142 PS im Angebot, der auf einen Turbo verzichtet und nach hohen Drehzahlen lechzt. Dennoch gehe es für einen Sauger angenehm forsch voran. (konjunkturmotor.de - Redaktionsdienst, KK, Februar 2014)


Verbrauchs- und Emissionswerte:

Kraftstoffverbrauch (kombiniert, ltr./100 km):
Benzin: 7,3 - 4,9, Diesel: 4,0 - 3,3

co2-Emission (kombiniert, gr./km):
Benzin: 136, Diesel: 94

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoff- und Stromverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH , Helmuth-Hirth-Straße 1, D-73760 Ostfildern unentgeltlich erhältlich ist.

 

Unser Betrieb in Kiel-Suchsdorf
Kiel-Suchsdorf
Mehr Infos -
bitte hier klicken!
Unser Betrieb in Kiel-Wellsee
Kiel-Wellsee
Mehr Infos -
bitte hier klicken!
Unser Betrieb in Rendsburg
Rendsburg
Mehr Infos -
bitte hier klicken!
Unser Betrieb in Niebüll
Niebüll
Mehr Infos -
bitte hier klicken!
Unser Betrieb in Flensburg
Flensburg
Mehr Infos -
bitte hier klicken!
Unser Betrieb in Lübeck
Lübeck
Mehr Infos -
bitte hier klicken!
Unser Betrieb in Eckernförde
Eckernförde
Mehr Infos -
bitte hier klicken!
Unser Betrieb in Fräter auf
facebook